Werkrealschule

Notengebung ´Klasse 10

Schriftliche Prüfung
Die Leitung der schriftlichen Prüfung obliegt dem Schulleiter.

Jeder Schüler / jede Schülerin wird in DEUTSCH, MATHEMATIK, ENGLISCH schriftlich geprüft.
Als Prüfungsaufgaben sind zu fertigen:
In Englisch: eine zentrale schriftliche Arbeit (Arbeitszeit 120 Minuten)
zusätzlich findet eine dezentrale mündlicher Prüfungsteil statt, in dem jeder Schüler/jede Schülerin ca. 20 - 30 Minuten geprüft wird.
In Mathematik: eine schriftliche Arbeit (Arbeitszeit Grundaufgaben 60 Minuten - Wahlaufgaben 180 Minuten)
in Deutsch: eine schriftliche Arbeit (Arbeitszeit 240 Minuten)

Der Schüler / die Schülerin kann sich nach Bekanntgabe der Ergebnisse der schriflichen Fächer in einem oder mehrerer dieser Fächer zur mündlichen Prüfung anmelden.

Notengebung und Ergebnis der Prüfung

Bewertung der Jahresleistung wie bei allen Prüfungsteilen in Zehntelnoten.
Die Gesamtleistung in einem Fach errechnet sich jeweils aus dem Durchschnitt der Jahres- und der Prüfungsleistung, wobei die Leistungen der schriftlichen und mündlichen Prüfung gleich zählt
Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses (Schulleiter/in der Partnerschule) stellt fest, wer die Prüfung bestanden hat.

Die Prüfung ist nicht bestanden
, wenn
- der Durchschnitt der maßgebenden Fächer schlechter als 4,0 ist.
- der Durchschnitt aus den Noten der schriftlich geprüften Fächer und der Projektprüfung schlechter als 4,0 ist.
- keine "ungenügend" in D / M / E
- mehr als eine "mangelhaft" in einem maßgeblichen Fach, das nicht mehr ausgeglichen werden kann. Es können nicht mehr als drei "mangelhaft" ausgeglichen werden.

Maßgebende Fächer sind: D / M / E / Religion oder Ethik sowie die Fächerverbünde MNT / WAG / WZG /und MSG
Wer die Prüfung nicht bestanden hat, kann sie nach erneutem Besuch der Klasse 10 der Hauptschule einmal wiederholen.

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Mensabetrieb im BZ

Chor/Musical