Straßburg

Unsere Fahrt nach Strasbourg

Am Freitag, den 20.April fuhr die Klasse 3c bei strahlendem Sonnenschein zu ihrer bilingualen Austauschklasse nach Strasbourg. Am Place dÈtoiles angekommen wurden wir zügig von unseren Freunden abgeholt, um dann gemeinsam zum „Museé Vaisseau“ zu gehen.

Dort angekommen, fand die Einweisung in die Regularien des Museums gleich zweisprachig statt. Immer gemeinsam mit dem/der Briefpartner/in wurden bestimmte Aufgaben erledigt, natürlich ebenfalls deutsch/französisch.

Nachdem wir pünktlich um die Mittagszeit draußen im Garten gepicknickt hatten, ging es im Museum weiter auf Entdeckungsreise. Gemeinsam experimentierten wir mit verschiedenen Themenfelder.( Geographie, Wasser, Körper usw….)

Nun wollten wir natürlich auch die Schule „Sainte Madeleine“ in der Altstadt von Strasbourg besuchen. Der Weg dorthin erschien uns lang, denn inzwischen brannte die Sonne bei strahlend blauem Himmel. In der Schule angekommen, ging es sofort ins Klassenzimmer unserer Partnerklasse, wo uns ein hübsch gestaltetes Buffet willkommen hieß.

Ausgiebig wurde der Durst gelöscht und dem süßen Imbiss (le gouter) sprachen alle fleißig zu.

Zu schnell verflog die Zeit, so dass die Pausenhofspiele nur sehr kurz ausfielen.

Nach einer intensiven Verabschiedung liefen wir wieder Richtung Busparkplatz und fuhren, ohne größere Staus auf der Autobahn, wieder voll mit neuen Eindrücken, zurück nach Berghausen.

(A.Peter-Höner, Klassenlehrerin 3c)