Tag des Buches 2013

Hommage an Otfried Preußler

Schlossgartenschule richtet 31. Tag des Buches aus
Der 31. "Tag des Buches" der Schlossgartenschule Berghausen geriet zu einer Hommage an Otfried Preußler. Der deutsche Kinderbuchautor ist im Frühjahr gestorben, mit seinen bekanntesten Werken ist er allerdings unvergessen. Mit der Vorbereitung für den "Tag des Buches" im Fach Deutsch hatten 440 Schüler und 45 Pädagogen auf diesen Ehrenerweis hingearbeitet. Aus Werken von Otfried Preußler wurde vorgelesen, dazu wurden von verschiedenen Klassen Szenen aus Preußlers Büchern wie "Der kleine Wassermann", "Der Löwe, der nicht lesen konnte", "Räuber Hotzenplotz" und "Die kleine Hexe" einstudiert. In der Aula der Parkschule wurde das Geschehen aus den Kinderbüchern erzählt und gespielt. Bewusst wurde die Handlung jeweils frühzeitig beendet und der Hinweis auf die Lektüre in Buchform gegeben. Die Spannung sollte erhalten bleiben und gleichzeitig zum Lesen angeregt werden.
Beim "Tag des Buches" wird dieses Medium in den Mittelpunkt gerückt. Dazu hatte die örtliche Buchhandlung "LiteraDur" eine Vielzahl von Büchern bereitgestellt. Das Interesse, sich zu informieren und in den Büchern zu blättern, war jedenfalls bei Kleinen und Großen erfreulich. Für zusätzliche Motivation sorgte auch der Hinweis, dass der Erlös aus dem Bücherverkauf der Schlossgartenschule zugute kommt. Selbst Artistik und Jonglage fehlten nicht. Dafür zeichnete der schuleigene Zirkus "Makkaroni" verantwortlich, dessen Freiluft-Feuershow auf dem Schulhof zugleich der Auftakt einer besonderen Performance war. Der Berghausener Künstler Pavel Miguel, mit der Motorsäge ausgerüstet, gab der im Atelier vorbereiteten Installation "Bücherstamm" den letzten Schliff. Die Skulptur aus Eichenholz, 1,50 Meter groß, wird auf dem Schulgelände einen passenden Platz finden, informierte Rektor Friedbert Jordan. Sie soll den Bezug der Schlossgarten-Schule zum Buch und zum "Tag des Buches" darstellen.
In der Aula sowie in den Klassenräumen der Parkschule gab es überall Programmbeiträge. Es lockten Verkaufsstände und Mitmachangebote. Dazu zählten passend zum Tagesmotto "Rund um Otfried Preußler" eine Zauberstube sowie eine "Hexen-, Räuber- und Spuk-Werkstatt". Geehrt wurden auch die Klassen-Lesesieger. Als Schulsiegerin wird Julia Seeger die Schlossgartenschule beim Kreiswettbewerb vertreten. Bienenfleißig wirkte eine vielköpfige Helferschar des Fördervereins der Schlossgartenschule in dessen 30. Gründungsjahr mit. Rektor Friedbert Jordan lobte das Teamwork: "Der Tag des Buches ist in seiner Tradition als Gemeinschaftswerk zu bewerten und stellt gleichzeitig eine Vorzeigeveranstaltung mit hohem Bekanntheitsgrad in der Region dar."

Zum Betrachten der Bilder in unserer Bildergalerie fordern Sie bitte ein Kennwort an:

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Goldkehlchen - Chor und Musical

Bewerten Sie unsere Homepage