Archiv 201314

Besuch der französischen Freunde in der Schlossgartenschule

Berghausen

Am Dienstag, den 20.02.2018 war es endlich soweit - die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3c durften ihre Brieffreunde aus Straßburg kennenlernen!

Alle waren unheimlich aufgeregt, als sie auf die Ankunft ihrer französischen Gäste in Berghausen warteten. Freudig und ein bisschen schüchtern begegneten sich die beiden Klassen und gingen gemeinsam in die Aula, in der sie sich gegenseitig mit einem französischen Lied und einem deutschen Gedicht begrüßten.

Große Aufregung machte sich breit, als nun jedes Kind einzeln seiner/m Brieffreund/in vorgestellt wurde. Danach stürmten die Kinder das festlich gedeckte Buffet und tauschten bereits einige Sätze aus. Mithilfe kleinerer Spiele konnten sich die Schüler und Schülerinnen dann noch ein bisschen besser kennenlernen. Überraschenderweise verständigten sich sowohl die deutschen, als auch die französischen Kinder trotz Sprachschwierigkeiten gut.

Um 11 Uhr fuhren die beiden Klassen mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen Frau Peter-Höner und Frau Arens, der Referendarin Frau Bindewald und zwei weiteren Begleitpersonen mit dem französischen Bus zum Naturkundemuseum Karlsruhe.

Dort angekommen bekamen wir gruppenweise jeweils eine Führung über Mineralien, verspeisten später (hungrig wie die Tiger) die Reste des Buffets im Afrika-Raum und hatten anschließend noch Zeit, weitere Räume zu betrachten.

Im Museum erfuhren die Schüler und Schülerinnen unheimlich viele spannende Dinge. Wussten Sie etwa, dass Quallen nur ein paar Monate alt werden; Kalli, der Hai, keine Fische jagt und Mineralien im Dunkeln leuchten können?

Nachdem noch ein paar Erinnerungsfotos geschossen wurden, traten alle am Nachmittag ein wenig erschöpft, aber zufrieden den Heimweg an und verabschiedeten sich schweren Herzens von den Franzosen. Die Vorfreude auf das Wiedersehen im April ist groß!

(Text: Evelyn Bindewald, A. Peter-Höner)