Schulobstaktion an den Pfinztaler Schulen

"An apple a day keeps the doctor away" - was der englische Volksmund schon lange weiß, hat auch die EU-Agrarminister überzeugt. Europas Vor- und Grundschüler sollen kostenlos Obst und Gemüse erhalten. Die 27 EU-Agrarminister beschlossen, dafür jährlich 90 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Mit dem EU-Schulobstprogramm stehen Deutschland im Schuljahr 2009/2010 gut 20 Millionen Euro an EU-Mitteln für Schulobst zur Verfügung. Diese Mittel müssen in der Regel zum gleichen Teil privat finanziert werden. Ziel des EU-Schulobstprogramms ist es, Kinder möglichst früh an ein gesundheitsförderndes Ernährungsverhalten heranzuführen und zu vermitteln, dass Obst und Gemüse nicht nur gesund, sondern auch lecker sind.

Dieser Idee haben sich der Obsthof Wenz in Pfinztal-Söllingen als Lieferant und die Firma Fred Walther als erster Sponsor in Zusammenarbeit mit der SPD-Gemeinderatsfraktion angenommen und die Realisierung vorangetrieben. Die Zulassung des Obsthofes Wenz als Lieferant ist bereits erfolgt, so dass mit der Obstlieferung an die Schulen (zunächst 1 x wöchentlich) in Kürze begonnen werden kann. Inzwischen beläuft sich der Spendenstand auf 5.500 Euro.
Als besonders erfreulich wurde bei der Präsentation im Rathaus festgestellt, dass die Sponsorenfinanzierung für die ersten Monate durch persönlichen Einsatz sehr schnell gesichert war. Bei der Vorstellung der Aktion lagen Zusagen folgender Firmen oder Betriebe vor, die sich mit Beträgen zwischen 100 und 1.000 Euro beteiligen:

Fa. Fred Walther, Baggerbetrieb, Pfinztal; Fa. Bampi, Land- und Forstwirtschaft, Pfinztal; Fa. Götz-Brokopp, Landwirtschaftsmaschinen, Pfinztal; Fa. Kühl, Altpapierentsorgung, Karlsruhe; Fa. Manfred Müller, Tankschutz, Malsch; Fa. Schweiger, Garten- und Landschaftsbau, Pfinztal; Fa. Rehm, Baumpflege, Pfinztal; Fa. Allion, Sleddogtours, Pfinztal; Fa. Lothar Müller, Land- und Forstwirtschaft, Remchingen; Fa. Buchert, Versicherungen, Pfinztal; Fa. Elektro-Heck, Pfinztal.

Wenn auch Sie Interesse an einem Sponsoring dieser Aktion haben, wenden Sie sich bitte an Friedhelm Wenz vom Obsthof in Pfinztal-Söllingen oder an die Gemeindeverwaltung Pfinztal, Wolfgang Wolfgang Kröner.

Text: Gemeinde

Auch die BNN berichtete im Mai über unsere
Obstaktion. Zum Lesen benötigen Sie den Acrobat Reader

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Goldkehlchen - Chor und Musical

Bewerten Sie unsere Homepage