Max und die Käsebande

"Das Königreich Käsien ist endlich befreit!"
So schallte es am 10.07.09 durch die Aula der GHS/WRS Berghausen.
Die vierzig "Goldkehlchen" des Grundschulchores unter der Leitung von Nicole Koch-Bollheimer und Ulrike Kowalczyk waren mit Begeisterung dabei, als Max, der Anführer der Käsebande, die Prinzessin Mozzarella aus den Fängen der Ganoven Yogi Joghurt und Rolly Harzer befreite.
Ob sich Peter Schindler, der Komponist des Criminals "Max und die Käsebande", der Aktualität des Themas "Einheitskäse" bewusst war, bleibt unbeantwortet. Die Akteure ließen jedoch keinen Zweifel daran, dass "die Liebe zum vielfältigen Geschmack" immer siegt.
Der große Erfolg der Aufführung resultierte nicht zuletzt aus vielen Sonderproben und dem vollen Einsatz aller Beteiligten. Phantasievolle, selbst gebastelte Mäuseohren und liebevoll ausgesuchte Kostüme versetzten das Publikum in die Welt des "Königreichs Käsien".
Für ganzheitlichen Genuss sorgte der Schulzirkus "Maccaroni", der die Gäste in der Pause mit leckeren Käsespießen bewirtete.
Nach diesem großen Erfolg wird im kommenden Jahr sicherlich wieder ein Musicalprojekt auf dem Stundenplan stehen.

Max schließt den Pakt mit den Käseherstellern

Max schließt den Pakt mit den Käseherstellern

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Goldkehlchen - Chor und Musical

Bewerten Sie unsere Homepage