Abschlussfeier 2008

Die Abschlussklassen 9 und 10 werden ins Berufsleben verabschiedet
Ausbildungsreife durch hohe Zahl von Ausbildungsverträgen bestätigt.

Mit einem munteren Programm, von den Schülerinnen und Schülern selbst vorbereitet, verabschiedeten sich die Neunt- und Zehntklässler in der vollbesetzten Aula der GHS/WRS Berghausen von Ihren Lehrkräften.
Nach einer musikalischen Eröffnung durch Schüler der 10. Klasse, begrüßte Rektor Friedbert Jordan die Gäste.In den darauffolgenden eineinhalb Stunden führten die Schüler Programmpunkte wie Zirkus, Theater, Sketche und ein selbstgedichtetes Lied auf. Selbstverständlich wurden, als krönender Abschluss, an diesem Abend auch die Abschlusszeugnisse ausgeteilt. In seiner Rede stellte Rektor Friedbert Jordan die Stärke der Hauptschule mit Werkrealschule in Berghausen heraus. Behutsam aber bestimmt wird jeder Schüler, jede Schülerin zum Abschluss geführt und möglichst optimal auf das Berufsleben vorbereitet. Dass die Schule hier einen guten Weg beschreitet legen auch die bereits unterschriebenen Ausbildungsverträge dar. Fast 60 % der Hauptschulklasse und fast 80 % der Werkrealschulklasse starten in den nächsten Wochen in einem Ausbildungsverhältnis ins Berufsleben. Einige Schülerinnen und Schüler besuchen weiterführende Schuen und nur wenige müssen in der Berufsschule die Berufseinstiegsklassen (BEJ) als Zwischenstation besuchen.
Besonders geehrt wurden Lena Wypych aus der 10. Klasse und Raphael Hammel aus Klasse 9. Sie durften als Klassenbeste neben dem Schulpreis auch noch einen Preis der Gemeinde entgegennehmen.
Allen Abschlussschülerinnen und schülern wünschen die Klassenlehrerinnen - Heike Geyer und Gisela Weiß - für ihren weiteren schulischen und beruflichen Weg alles Gute und viel Erfolg.

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Theaterarbeit

Mensabetrieb im BZ