Schulgarten Mai 2007

Kooperation Schule – Verein

GHS/WRS Berghausen Obst und Gartenbauverein
Die "Kalte Sofie" konnte uns nicht schrecken

Trotz Kälte und Dauerregen waren 20 Schülerinnen und Schüler des Projektes "Rund um den Garten" unter der Leitung von Ute Seyffarth-Langenbein und Ulrike Kowalczyk letzten Dienstag Nachmittag voller Tatendrang am Schulgartentörchen versammelt.
Mit Gartengeräten bewaffnet wollten wir um jeden Preis unsere selbst gezogenen
Tomatenpflänzchen in die heimatliche Erde pflanzen.
Pünktlich zum Pflanztermin zeigte die "Kalte Sofie" ihre ungemütliche und regnerische Schulter, wovon sich die fleißigen Gärtnerinnen und Gärtner jedoch nicht beeindrucken ließen. Nach einer Stunde waren wir alle durchnässt, die Tomaten aber fein säuberlich an ihrer Stelle.
Mit Rat und Tat standen uns dabei der 1. Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Herr Schaber und die Gartenbesitzer Herr und Frau Walker zur Seite, die seit Februar diesen Jahres dankenswerterweise ihren Garten für das Schulprojekt zur Verfügung stellen.
Voller Stolz können wir nun jede Woche das Wachstum unserer Kartoffeln (leider nicht genau in Reih und Glied), unseres Salates (was die Schnecken davon übrig ließen) und der Zwiebeln beobachten.
Da ein Garten keine freien Tage oder gar Ferien kennt, muss durchgearbeitet werden. Für uns heißt das: Gieß- und Arbeitsdienst auch in den Ferien!
Doch der Lohn der Arbeit lässt vorangegangene Mühen vergessen. Das vor zwei Wochen selbst gekochte Rhabarberkompott schmeckte den meisten vorzüglich. Diesen Dienstag ernten und essen wir unseren grünen Salat und bald lachen uns die ersten roten Kirschen zu.
Wenn auch nicht alles perfekt ist, so lieben wir"unseren" Garten bei der Kulturhalle.
Besonderen Dank möchten wir dem Obst- und Gartenbauverein sagen, der uns in jeder Hinsicht unterstützt. Auch die großzügigen Gartenbesitzer drücken hin und wieder ein Auge zu, wenn nicht alles so läuft, wie es sich ein langjähriger Gärtner eigentlich vorstellt.
Hierzu lesen Sie auch den Artikel in den BNN vom 12. Juni 2007.

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Theaterarbeit

Mensabetrieb im BZ