Reichstett

Gegenbesuch in Reichstett

Am 25. und 26. Juni fand der Gegenbesuch unserer Schüler/innen in Reichstett statt. Frau Schlageter-Zysk, Frau Kowalcyk und Frau Lora begleiteten unsere Schüler/innen an zwei aufregenden Tagen nach Frankreich. Die Bildergalerien sollen eine Eindruck vermitteln, wie gut es allen in Reichstett gefallen hat.

Besuch aus Reichstett am 16. Juni 06
Endlich war der Freitag da, an dem unsere französischen Freunde aus Reichstett kommen sollten. Die Klasse 1b(Frau Dannebauer) hatte 15 Gäste da und die Klasse 2a(Frau Peter-Höner) erwartete 24 Kinder, insgesamt 86 Kinder die aufeinandertrafen.
Nachdem die Eltern dankenswerterweise wieder ein sehr abwechslungreiches Büffet gerichtet hatten, trafen die Gäste um 9.45 Uhr ein. Nach einem kurzen Begrüßungslied und den Begrüßungsworten durch Herrn Skrobanek wurden die Kinder mit ihren jeweiligen Partnern bekanntgemacht. Ein schüchternes "Bonjour", viel mehr war an dieser Stelle noch nicht zu erwarten.
Dies änderte sich jedoch, als es in die Klassenzimmer ging, um gemeinsam ein überdimensionales Mikado-Spiel herzustellen. Die Stäbe wurden in Partnerarbeit bemalt und hierbei wurden schon Worte gewechselt und wenn man gar nicht weiter kam, wurde die "ma tresse" bzw. die Lehrerin gefragt.
Gegen 12 Uhr standen dann auch schon die Eltern bereit, um die kleinen Gäste, als auch ihre Kinder abzuholen für das "repas du midi", dem Mittagessen. Die Lehrkräfte ließen sich derweil in der Schulküche von der Klasse 8a kulinarisch verwöhnen, unter der hervorragenden Leitung von Frau Schneider.
Auch hierbei war die Zeit knapp bemessen, denn um 13.30 Uhr war schon wieder Treffpunkt in der Schule, wo dann die verbleibende Zeit, bis zur Abfahrt mit Sackhüpfen, Stafelläufe uund anderen schweißtreibenden Aktivitäten genutzt wurde.
Gegen 14.30 Uhr musste die Heimfahrt nach Reichstett angetreten werden, pünktlich, da auf französischer Seite auch Ängste wegen eventuellen Freitagnachmittagsstaus hörbar wurden.
So wünschten wir allen "Bon voyage" und freuen uns schon auf den Gegenbesuch im neuen Schuljahr.
(A. Peter-Höner)

Hier einige fotografische Eindrücke:


Besuch aus Reichstett am 10. April

Am 10. April besuchten unsere französischen Brieffreunde die Klassen 3a und 3c. Unter der Federführung von Frau Schlageter-Zysk, Frau Seyffarth-Langenbein und Frau Kowalczyk hatte man ein anregendes Programm zusammengestellt. Gegen 10 Uhr kam der Bus aus Frankreich bei uns an und alle wurden mit großem "Hallo" begrüßt. Zum Mittagessen gingen die französischen Kinder mit ihren deutschen Partnern in die Familie zum Mittagessen.
Am Nachmittag traf man sich dann zu einer schönen österlichen Bastelarbeit. Leider verging die Zeit wie im Fluge und ein schöner Tag war vorbei. Nachdem der Bus wieder 'Richtung Reichstett unterwegs war konnte man sich schon auf den Gegenbesuch am 26. Juni freuen.


Am 9. März 2006 hatte die Grundschule Berghausen Besuch von "France Mobil" des Institut Francais aus Stuttgart. Sinn und Zweck war, Frankreich in einer kleinen Schnupperstunde, vor allem in französischer Sprache, vorzustellen.
Eine gute Vorbereitungt für unseren Austausch mit der Grundschule "Haye" in Reichstellt nahe Straßburg am 22. Mai.
Hurra!


Besuch aus Reichstett am 22. Mai
Am Montag, den 22. Mai, kamen unsere französischen Briefpartner zu uns nach Berghausen. Nach einem ersten Beschnuppern stärkten wir uns am Buffet, das unsere Eltern liebevoll für uns alle vorbereitet hatten. Danach machten wir ein paar Spiele um unsere Freunde besser kennen zu lernen. Später holte uns ein Bus ab und brachte uns zum Karlsruher Schloss.
Dort hatten wir eine interessante Führung in deutscher und französischer Sprache. Danach spazierten wir gemeinsam auf den Schlossparkspielsplatz. Dort picknickten wir mit unseren Freunden. Jeder hatte für seinen Partner und für sich selbst Essen und Getränke mitgebracht.
Nach der Sättigung amüsierten wir uns gemeinsam mit viel Freude. Zu schnell verging die Zeit, und der Abschied kam. Lange winkten wir dem abfahrenden Bus nach. Obwohl große Gewitterwolken am Himmel uns die ganze Zeit bedrohten, hatten wir viel Glück mit schönem Wetter. Jetzt freuen wir uns auf unseren Gegenbesuch im Juni in Reichstett.

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Theaterarbeit

Mensabetrieb im BZ