Lerngang im Wald 3b Donnerstag 24.05.07

Unser Lerngang im Wald

Am letzten Donnerstag vor den Pfingstferien, nahm uns Herr Köpf, der Förster , mit auf den Hopfenberg .Er erklärte uns auf sehr verständliche Art, dass die Buche und die Eiche die häufigsten Bäume in diesem Wald sind. Auch den wertvollsten Baum zeigte er uns : die Elsbeere. Durch ihr seltenes Vorkommen ist sie so wertvoll. Ihr Holz ist kostbar und rot.
In einem alten, abgestorbenen Baum entdeckten wir einen Buntspecht, der neugierig aus seinem Loch schaute. Dabei zwitscherte er aufgeregt, weil er Angst um sein Brutgelege hatte.
Kurze Zeit später teilte Herr Köpf Becherlupen aus. Damit konnten wir viele kleine Waldbewohner, wie zum Beispiel den Tausendfüßler, Ameisen, Zecken usw.. beobachten.
Alle in der Klasse waren sich einig: Es war ein sehr schöner und lehrreicher Vormittag gewesen.

geschrieben von: Lisa, Katharina, Lena, Caroline und Smilla (3b)

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Theaterarbeit

Mensabetrieb im BZ