Abschlussfeier 2007

Abschlussfeier der Neun- und Zehnklässler

Neun bzw. zehn Jahre hatte man darauf hingearbeitet. Jetzt war es soweit. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 9a und 10a der GHS/WRS Berghausen feierten ihren erfolgreichen Abschluss mit einer gelungenen Feier. Zum Schluss stand die Übergabe der Zeugnisse, vorher bot man aber noch ein abwechslungsreiches Programm mit Tanz und Musikbeiträgen. Nicht jedem gelang es, den Abschied ganz ohne Tränen durchzuhalten.
Die Klassenlehrerin der Werkrealschulklasse, Frau Brommer, ließ nochmals die letzten drei Jahre Revue passieren. Sie freute sich mit den guten Ergebnissen einiger Schüler und Schülerinnen, ließ aber auch anklingen, dass nicht jeder Schüler, jede Schülerin ihr Potential voll ausgeschöpft hatten. Nachdem sich die Abschlussklassen bei ihren Lehrkräften bedankt hatten, zog Rektor Waldemar Skrobanek nochmals ein Resumee. Er freute sich, dass alle die Prüfung bestanden hatten. Dann wünschte er allen Schüler und Schülerinnen einen erfolgreichen Einstieg in die weiterführenden Schulen oder den ausgewählten Beruf, beklagte aber auch, dass immer weniger Schüler/innen konsequent auf eine Ausbildung setzten. "Eine Schule als bequeme Alternative ohne dabei aber eine sinnvolle Weiterqualifikation anzubieten, ist nicht der richtige Weg" war das Fazit, das Rektor Skrobanek zog.
Zum Schluss gab es noch die Preise für besondere Leistungen.

Für die Hauptschule wurden geehrt, Michael Kaleß (Preisträger der Gemeinde) und Tobias Hammel, für die Werkrealschule Heike Kunzmann (Preisträgerin der Gemeinde) und Simone Krebs. Für besondere Leistungen im Fach Sport wurden geehrt: Heike Kunzmann und Lisa Breuker. Rosalia Barcelona erhielt den Sozialpreis für ihr Engagement für schulische, aber auch außerschulische Belange.

Berufsfindung

Zirkus Makkaroni

Theaterarbeit

Mensabetrieb im BZ