Max und die Käsebande

"Wir haben s geschafft, jetzt ist es soweit...
..das Königreich Käsien ist endlich befreit!" So erklang es vergangenen Donnerstag Abend, den 27. Juli 2006 in der Aula der Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule Berghausen bei der Aufführung des Musicals "Max und die Käsebande".
Nicht nur das Königreich Käsien, auch die Schülerinnen und Schüler des Schulchors unter der Leitung von Frau Kowalczyk sowie die Sängerinnen der "Little Singers" unter Leitung von Frau Reeb und Herr Langnickel waren befreit - von schweißtreibenden Proben der vorhergehenden Tage und Wochen, deren Früchte nun geerntet werden konnten. Der begeisterte Beifall des Publikums belohnte die Kinder für ihr Engagement und motiviert für weitere gemeinsame Projekte.

"Wir haben s geschafft, jetzt ist es soweit..." war auch Tenor der Begrüßungsworte von Frau Reeb, der Vorsitzenden der Sängervereinigung Berghausen. Die in diesem Schuljahr beantragte und begonnene Kooperation des Schulchors mit dem Kinderchor Berghausen ist nun offiziell besiegelt und fand ihren sommerlichen Höhepunkt in der gemeinsamen Aufführung des Musicals.
Frau Reeb unterstrich den positiven Einfluss des Singens im Chor und im Verein auf die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und stellte als gemeinsame Ziele heraus, die Lust am Singen zu wecken und beizubehalten sowie Gemeinschaftssinn zu entwickeln und zu pflegen.
Den kommenden gemeinsamen Proben und Auftritten nach der Sommerpause sehen beide Chöre freudig entgegen.

Hier können Sie bereits einige Bilder von der Aufführung anschauen.

Berufsfindung

www.zirkus-makkaroni.de

Theaterarbeit

Mensabetrieb im BZ